Infoverteilung in Hof an der Saale: „Zeitarbeit abschaffen“

Ab Mitte März 2012 verteilten nationale Aktivistinnen und Aktivisten unzähliges Aufklärungsmaterial zum Thema “Zeitarbeit abschaffen – Soziale Ausbeutung stoppen” im Zentrum von Hof. Schwerpunkt der Verteilungen waren unter anderem die Ernst-Reuter-Straße, Jahnstraße und das Gebiet um den Berliner Platz.

Die Verteilung versteht sich nicht nur als Werbemaßnahme für die am 1. Mai 2012 in Hof stattfindende nationale Demonstration gegen die soziale Ausbeutung, sondern sollte auch ein informatives Gegengewicht zu der Lügenpropaganda der volksfeindlichen Gewerkschaften in der Region darstellen. Die antinationalen Gewerkschaften lügen, indem sie immer wieder behaupten sich für die Interessen der Zeitarbeiter einzusetzen. Sie versteigen sich sogar darauf, dass das nationale Demomotto am 1. Mai: „Zeitarbeit abschaffen – Soziale Ausbeutung stoppen!” ein Gewerkschaftsthema wäre.

Tatsächlich sind die handlungsunfähigen Arbeiterverräter nur daran interessiert ihre Funktionärsposten zu erhalten und dem Kapitalismus der herrschenden Klasse seit Jahrzehnten schon in den Allerwertesten gekrochen. Seit Jahren setzen sie sich setzen eben nicht für die Abschaffung der Zeitarbeit ein, wie nationalgesinnte Deutsche, sondern lediglich für die Abschwächung der negativen Folgen des Personalleasings. So üben sich Gewerkschaften im kapitalistischen Systemerhalt und fungieren als Feigenblatt der neoliberalistischen Ausbeutungspolitik, die durch die moderne Sklaverei von Zeit- oder Leiharbeit, jährlich zig Millionen von Euro Gewinne scheffelt.

Zeitarbeit bedeutet: Arbeitssklave zu sein, bei gleicher Arbeit einen niedrigeren Lohn zu bekommen und früher zu sterben. Zeitarbeiter sind in diesem System Menschen zweiter Klasse! Immer auswechselbar, ein Teil nur auf Dauer, der Lohn verbrecherisch. Zeitarbeit ist daher kapitalistische Abzocke.

Mit vielen verteilten Flugblättern an die Hofer Haushalte machte SAALEFUNKEN auf dieses Unrecht aufmerksam. In persönlichen Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern wurde auch immer wieder auf die 1. Mai-Demonstration der nationalen Bewegung verwiesen, wie die Hintergründe der antideutschen Gewerkschaftsarbeit und die Ausbeutung von Zeitarbeiter durch harte Fakten beleuchtet.

Alle müssen aufwachen! Dagegen sein reicht nicht!

Kapitalismus die Leviten lesen und Zeitarbeit abschaffen!

1. Mai 2012 – in Hof an der Saale gemeinsam auf die Straße gehen!

Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: