„Wir wollen die D-Mark“-Verteilung in Bad Windsheim

Der Ausverkauf der Nationalstaatlichkeit Deutschlands schreitet mit großen Stiefeln weiter voran. Die jüngste verfassungsfeindliche ESM-Entscheidung des so genannten Bundesverfassungsgerichts ist da lediglich die Spitze des Eisbergs, wie die hart erarbeiteten Steuergelder der Bundesbürger auf dem europäischen Altar der Bankenrettung geopfert werden.

Immer lauter wird deshalb auch in der Bevölkerung der Ruf nach der Wiedereinführung der D-Mark und der Beschneidung der wildwuchernden kapitalistischen Zustände in ganz Europa. Um diesen Forderungen Ausdruck zu verleihen verteilten nationale Aktivisten am 18. September 2012 im westlichen Bad Windsheim mehrere Hundert Flugblätter im Volk, welche volkstreue Thesen zum neuzuordnenden Geldverkehr und nationaler Souveränität beinhalteten.

Die Verteilung wurde von einer Polizei-Streife begleitet, um die nationalen Forderungen offensichtlich zu kriminalisieren. Erschreckend sei festzustellen, so teilten die Aktivisten vor Ort mit, daß in Gesprächen mit den dort anzutreffenden Jugendlichen eine Kommunikation in Deutsch kaum mehr möglich war.

Verteilbericht Freies Netz Süd

Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: