Die Linke als Hartz-4-Partei

Das, was Nationalrevolutionäre immer wieder als aufgesetzte Kapitalismus-Kosmetik der volksfeindlichen Gewerkschaften und der antinationalen Linkspartei anprangern, findet nun auch in der Kritik linksextremer Kreise ihren Widerhall. So zeichnet der Autor Werner Schulten auf der trotzkistischen Internetplattform scharf-links ein wenig schmeichelhaftes Bild der mittlerweile vollends systemangepassten Partei die Linke.

Schulten schreibt in Bezug auf die SED-PDS-Nachfolgevereinigung Anfang März 2013: „Vor acht Jahren ist DIE LINKE erfolgreich mit der Forderung angetreten „Hartz IV muss weg“ und durch diese auch in den Bundestag eingezogen.“

Nun, so resümiert der linke Kritiker ernüchternd, will die Linkspartei Hartz-IV lediglich „reformieren“ und ist damit voll im System der sozialen Ausbeutung und der „Agenda 2010“ angekommen.

Inzwischen fordert die Linke in ihrem Wahlprogramm lediglich Hartz-IV-Bezüge auf 500 Euro zu erhöhen. Von der gänzlichen Abschaffung der asozialen Hartz-IV-Regelung ist demnach nichts mehr zu vernehmen.

Auch dort, wo die Linkspartei bereits mitregierte, wurden problemlos 1-Euro-Jobs an Hartz-IV-Bezieher zwangsvermittelt. Nachdem nun auch bekannt wurde, daß die Gewerkschaften in eigenen Firmen Beschäftigte unter ihrem bundesweit selbst geforderten Mindestlohn von 8,50 Euro anstellten, wird immer offensichtlicher, daß sich die deutsche Linke flächendeckend in massiven Arbeiterverrat suhlt.

Die deutsche Linke hat deshalb als Gegenentwurf zu dem hier herrschenden kapitalistischen System vollends ausgedient. Die schlechten Umfrage- und Wahlergebnisse der Linkspartei und der Mitgliederschwund bei den volksfeindlichen Gewerkschaften in den letzten Jahren nährt allerdings die Hoffnung, daß sich viele Menschen endlich um eine tatsächlich antikapitalistische Systemalternative bemühen. Diese wird sich aber nicht in antinationalen Kreisen finden lassen.

Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: