Angela Merkel: Vor den Russen stramm gestanden

Unsere Bundeskanzlerin „fordert“ Erklärungen von Putin. Sie stellt, offensichtlich im Rausch einer westerwelleähnlichen Selbstüberschätzung „Forderungen“ an die russische Staatsführung. Eine Peinlichkeit folgt der anderen. Die Anmaßungen sind unerträglich.

Früher, als sie noch das Blauhemd der FDJ trug, stand sie vor den Russen stramm. Jetzt wo sie den Gipfel der fremdstaatlich gelenkten Ohnmacht erklettert hat, glaubt sie, als Sprachrohr des global vagabundierenden Kapitals, die Russen in höchst unangemessener Weise anpflaumen zu dürfen.

Was haben wir getan, womit haben wir diese Regierung verdient? Ich will es Euch sagen: Die Deutschen haben, ohne dazu gezwungen zu sein, die Marionettenregierung gewählt. Sie werden die selbst eingebrockte Suppe auslöffeln müssen.

Karl-Heinz Hoffmann

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • Carabus violaceus  On 4. September 2014 at 07:35

    Sie war sicher sogar sehr gerne in der FDJ!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: