Kritische Fragen zum Paris-Attentat auf Russia Today

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • sozrev  On 13. Januar 2015 at 19:58

    „Überall dort, wo westliche Bomber im Einsatz waren und sind, hinterlassen sie nicht nur Tod und Verderben, Verzweiflung und Hass, sondern auch staatlichen Zerfall. Dies ist im Irak ebenso der Fall wie in Syrien, Libyen, Jemen oder Mali. Tatsächlich zielen die manchmal nicht einmal als solche erklärten Kriege der Westallianz offen auf das jeweilige Gewaltmonopol missliebiger Regime oder dschihadistischer territorialer Konsolidierungsversuche. Mit den Schüssen im 11. Pariser Bezirk stellt sich die Frage des staatlichen Gewaltmonopols nun auch im westlichen Zentrum. Die kriegerische Art der Durchführung des Attentates gegen „Charlie Hebdo“ bringt nicht nur Tod und Verderben in eine der Hauptstädte der Politik imperialer Interventionen zurück, sondern stellt auch die Schutzfunktion des französischen Staates generell in Frage oder – wie Präsident François Hollande es ausdrückte – traf Frankreich ins Herz.

    Die fortgesetzte Weigerung westlicher Medien und Politik, den Anschlag von Paris als Antwort auf die eigenen Aggressionskriege klar zu benennen, lässt weitere Eskalationen für die Zukunft befürchten. Der Krieg, so haben es die Attentäter von Paris einmal mehr deutlich gemacht, hört nicht an der ohnedies undefinierbaren Grenze zum „Kalifat“ auf; und in der von westlichen Allianzen zerstörten Staatlichkeit in Irak, Syrien und Libyen spiegelt sich das erodierende Gewaltmonopol im Zentrum.

    Manche mögen es als eine Ironie lesen, dass ausgerechnet radikale Muslime, die der Westen einst für den Angriff auf laizistische Regime in Nahost und Nordafrika instrumentalisierte, sich nun als Speerspitze gegen ihn selbst wenden. Doch die Geschichte ist voll solcher – vermeintlichen – Paradoxe, bei denen Herrschaft die Geister, die sie rief, nicht mehr los wird.“

    http://www.antiimperialista.org/de/node/244643

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: