Ausgegrenzte Naivlinge

Der „Hauptmann von Köpenick“ – der ehemalige NPD-Vorsitzende und derzeitige einzige EU-Parlamentarier der NPD – Udo Voigt, hat sich von den Rechtspopulisten eine gehörige Abfuhr eingehandelt. Der französische Front National (FN) möchte Voigt wohl im Knast sehen. So stimmte der FN für eine Aufhebung der Immunität von Udo Voigt als EU-Parlamentarier.

Siehe:http://www.endstation-rechts.de/news/kategorie/npd/artikel/extrem-rechter-front-national-stimmt-fuer-immunitaetsaufhebung-von-npd-abgeordnetem-voigt.html

Das ist nun insofern peinlich also das die NPD und insbesondere Voigt nach der letzten EU-Wahl vergeblich darauf hofften das der Front National sich dazu durchringen könnte gemeinsam mit der NPD eine gemeinsame Fraktion im EU-Parlament zu bilden. In einem solchen utopischen Fall wäre heute ein Erzzionist wie Geert Wilders ein „Partner“ Voigts gewesen.

Dabei hatte sich Marine Le Pen längst radikal von der NPD distanziert.

Siehe: http://www.cicero.de/weltbuehne/front-national-die-npd-ist-rechtsextrem-wir-nicht/54983

So hatte Voigt nun nicht erst nach dem jüngsten Vorfall zu jammern angefangen. Auf einmal war Voigt aufgefallen das sein Möchtegern-Partner noch radikaler der zionistischen Linie zuneigt als selbst so manche aus dem Mainstream.

Siehe: https://npd.de/europaeische-rechte-auf-pro-israel-kurs/

Wäre Voigt nun aber in der Le Pen, Strache und Wilders-Fraktion gelandet, hätte er seinen Anhängern verklickern müssen warum er dann selbst wohl dieser Pro-Zionisten-Linie zugesprochen hätte.

Oder hätte die NPD dann auf eine Gastkolumne von „Dirty Henryk“ in der „Deutschen Stimme“ gehofft?

Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=PWE9qOpWloE

Aber die Israel-Linie ist gar nicht einmal wirklich ausschlaggebend, da Voigt ja zumindest verbal äußert er möchte die BRD abwickeln….

Siehe: http://www.jf-archiv.de/archiv04/404yy08.htm

…während der Front National es wohl eine Regierung mit dem Neocon Sarkozy anlegt. Le Pen geht es schließlich um eine Regierungsbeteiligung und da ist eine Koalition mit Sarkozy wohl die einzige realistische Option. Das der FN also eine „Systempartei“ ist, dies ist nun kaum für jemanden eine wirkliche Neuheit und analytische Glanzleistung.

Auf solche „Analysen“ kommen NPDler aber stets nur dann wenn die rechte Systempartei sich von dem „Klotz am Bein“, der NPD distanziert. Das sich aber nun rechte Systempolitiker von der NDD distanzieren kann nun aber höchstens NPD-Politiker überraschen und empören. Aus der Sicht von Rechtspopulisten handelt es sich um eine nötige und auch logische Pflichtübung. Die Fehler sind dann eher bei naiven nationalen deutschen Parteipolitikern zu sehen die sich offenbar rechten Systemparteien anbiedern lassen. Das Problem ist nur das diese nichts mit ihnen zu tun haben.

Nun könnte man vielleicht einwenden das Le Pen zumindest in der Russlandfrage positiver zu bewerten ist als Udo Voigt.

Siehe:https://sachedesvolkes.wordpress.com/2014/08/29/ein-mann-in-seinem-wiederspruch/

Positiv anzurechnen ist Voigt allerdings seine Syrien-Position.

Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=c0Eet5vhjtI

Verfasser: Sozrev

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: