WWG-Apologie?

Das neue Buch des rechtspopulistischen Beststellerautors Udo Ulfkotte „Mekka Deutschland. Die stille Islamisierung“ wird sicherlich wieder ein Verkaufsschlager.

Siehe:http://www.kopp-verlag.de/Mekka-Deutschland.htm?websale8=kopp-verlag&pi=944400

Das neue Buch ist als Fortsetzung von „SOS Abendland“ zu sehen.

Siehe:http://www.sos-abendland.de/Home.htm

Dieses neue Buch von Ulfkotte ist sicherlich differenziert zu betrachten. Zum einem bietet es einige interessante Fakten! So erfährt man etwas das für Deutsche die Vielehe verboten ist und mit einer mehrjährigen Haftstrafe geahndet werden kann, während diese muslimischen Zuwanderern gestattet ist. Der Bundespräsident Gauck ist sogar Pate einer muslimischen Familie die in Vielehe lebt. Die Bundesregierung habe schon vor Jahren eine „Scharia-Arbeitsgruppe“ eingerichtet, während die österreichische Bundesregierung von Saudi Arabien „gendergerechte“ Steinigungen fordert – also die Gleichbehandlung von Mann und Frau bei dieser barbarischen Praxis.

Ulfkotte stellt sich in seinem Buch gegen die Israelkritik und zitiert auch gerne US-Neocons, wie etwa Daniel Pipes.

Siehe:https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Pipes

Dem Nahostexperten Michael Lüders wirft Ulfkotte vor ein „Iran-Lobbyist“ zu sein und führt gegen diesen ausgerechnet den antideutschen Politwissenschaftler Matthias Küntzel ins Feld.

Siehe: http://www.matthiaskuentzel.de/contents/

Mit Antideutschen hat der rechtspopulistische Publizist grundsätzlich kein Problem, wenn sich diese gegen „den“ Islam aussprechen. Vor einigen Jahren saß er bei einer „islamkritischen Konferenz“ zusammen auf einem Podium mit dem Erzzionisten Giordano und Vertretern der „antideutschen Linken“.

Aber vielleicht hat ja da auch einer etwas „aufzuarbeiten“.

Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=tM7ToXq-EQo

Als Autor des WWG-kritischen Kopp-Verlages gilt Ulfkotte bei deutschen Zionisten und Antideutschen als „unglaubwürdig“. Schließlich schreibt er dort in „Nachbarschaft“ von Putin-Anhängern, USA-Gegnern, Israelkritikern und Iran-Verstehern. Hat Ulfkotte nicht auch eine „israelkritische Leiche“ im Keller liegen?

Siehe:http://www.amazon.de/Gencode-J-Geheimdienst-Thriller-Udo-Ulfkotte-ebook/dp/B00F64IV56/ref=la_B001JOM07C_1_7?s=books&ie=UTF8&qid=1438958519&sr=1-7

Aber auch die Pro-Zionisten von Pro NRW sind in dieser Hinsicht unglaubwürdig. Im Versand des Pro-Funktionärs Manfred Rouhs werden schließlich antizionistische Bücher angeboten. Offenbar geht Rouhs davon aus, dass sich seine Kunden mehr mit der Israelkritik als mit der Israelsolidarität identifizieren können.

Selbst die rechtspopulistische FPÖ wirkt in ihrer Israelsolidarität nicht ganz glaubwürdig. Wer einen Spagat aus israelischen Siedlern und Hezbullah vertritt, der scheint nun eine arg absurde Position zu vertreten. „Großisrael“ und die antizionistische Hezbollah bedienen zu wollen, ist ungefähr so wie wenn jemand ein Bündnis aus NPD und Pro Asyl fordern würde.

Siehe: http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4621566/FPO_Strache-verordnet-ProIsraelLinie

und http://www.oe24.at/oesterreich/politik/daniel/Strache-Jetzt-faehrt-er-zur-Hisbollah/14916142

Populisten und Antibolschewisten wie Strache koketieren dann aber auch gerne mit „Che“.

Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=U06lZwI9stM

Aber zurück zu Ulfkotte: Während Lüders in seinem Buch das Bündnis von IS und westlicher Interventionspolitik thematisiert, fehlt hierzu in Ulfkottes Buch jeder Hinweis.

Siehe:http://www.beck-shop.de//Lueders-Wind-saet/productview.aspx?product=14454810&utm_source=google&utm_medium=merchant&utm_campaign=Internal_Monographie&campaign=google_products/Internal_Monographie/14454810&gclid=CJPRgKOcl8cCFQEIwwodTh0J4A

Allerdings zeigt Ulfkotte in dem Kapitel „Islamisierung unter amerikanischen Druck“ auf, dass die Obama-Administration die Islamisierung Europas fördert.

Ulfkotte ist Israelfan, aber offenbar Kritiker des US-Imperialismus, da er in seinem Buch „Gekaufte Journalisten“ transatlantische, US-hörige Netzwerke kritisiert.Aufgrund der Nähe zu bestimmten US-Neocons meint dies aber wohl nur eine Kritik der Obama-Regierung.

Verfasser: Sozrev

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

  • sozrev  On 7. August 2015 at 14:55

    Man kann Strache wegen vielem kritisieren, aber er weiß schon was bei den Jugendlichen ankommt. Dagegen sind NPD-„Rechtsrock“ CDs ziemlich verstaubt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: