Mutti und der Sultan

In der Flüchtlingskrise, die eine gewaltige Überfremdungsaktion ist, ist die Kanzlerin Merkel innerhalb der EU zusehends isoliert, so das ihr einziger Rettungsanker der türkische Präsident Erdogan ist, nachdem sogar Österreich, Schweden und Dänemark Mutti verlustig gegangen sind. Dabei nimmt aber der neue Sultan Erdogan die Position eines Pascha ein und Merkel diejenige einer Schleimspurleckerin. Auch die linksliberalen Unterstützer Merkels begreifen nun Erdogan als die „Hoffnung“ und den letzten verbliebenen Verbündeten.

Einer der engsten Merkel-Verbündeten, der Chef des Bundeskanzleramtes Peter Altmaier, meinte darum das die Türkei „europäischer“ sei, als Ungarn, Polen, Tschechien, die Slowakei oder wohl auch wie der ehemalige Verbündete Österreich. Altmaier wird wohl bald wohl die Saudis und Katar als „Mustereuropäer“ angeloben.

Siehe: http://www.huffingtonpost.de/2016/02/23/altmaier-tuerkei_n_9300766.html

Erdogan selbst geht es um einen chauvinistischen und imperialistischen Neoosmanismus. So bewaffnet er vehement in Syrien Jihadisten, auch den IS, und eskaliert den Krieg gegen die Kurden in der Türkei, Syrien und im Nordirak. Im Visier hat der Neoosmanismus auch die ehemaligen europäischen Eroberungen auf dem Balkan. Dieser Imperialismus richtet sich so wohl gegen die Europäer als auch die Araber, die historisch gesehen mit der Türkei verfeindet sind.

Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Osmanisches_Reich#Wiederaufnahme_der_Expansion

Erdogan versucht zudem einen Krieg gegen Russland zu provozieren. Der Größenwahnsinnige Chauvinist meint das die Türkei Russland innerhalb weniger Tage besetzen könnte. Daran sind schon Napoleon und Napoleon grandios gescheitert.

Siehe:https://www.youtube.com/watch?v=pk08ZHwsURc

Diese Politik ist dann vor allem für das türkische Volk gefährlich – weniger für Russland.

Die Türkei befindet sich zudem längst in einem Bürgerkrieg, diesen versucht Erdogan nun durch eine offene militärische Intervention in Syrien zu eskalieren. Die Türkei ist zudem ein innerlich zerissenes Land: Da wäre neben dem Krieg zwischen Türken und Kurden der politische Kulturkampf zwischen säkularen Kemalisten und den islamistischen Erdogan-Anhänger zu nennen, sowie der theologische Konflikt zwischen Sunniten und Aleviten. Auf diesen inneren Bürgerkrieg hatte vor Jahren schon Peter Scholl-Latour in einem Buch aufmerksam gemacht.

Siehe: https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Scholl-Latour+Allahs-Schatten-%C3%BCber-Atat%C3%BCrk/id/A01TIC4e01ZZx?zid=eb4104e0421630c8deccd0584736b655

Die Türkei ist zudem mit so gut wie allen Nachbarn verfeindet: Mit Syrien, dem Irak, Iran, Griechenland, Zypern und Armenien.

Die Kriegspolitik Erdogans wird nun von Merkel sekundiert. Die Kanzlerin forderte Flugverbotszonen über Syrien. Sie hat damit nur einen Vorschlag Erdogans aufgegriffen und brav nachgebetet. Dies war schon in Syrien den Startschuss zu der Zerstörung einer Nation. Dieses mal ist Obama aber kritisch, was eine Flugverbotszone anbelangt. So hat Obama Mutti abkanzeln lassen. Man habe den Vorschlag zur „Kenntnis“ genommen, aber man lehne ihn ab, da dies bedeuten müsste, dass man massiv Bodentruppen einzusetzen habe.

Erdogan selbst benutzt nun die Flüchtlingswaffe um den türkischen Imperialismus gegen Syrien und die Kurden durchzudrücken. Zudem geht es ihm darum den Einfluss der Türkei in Europa zu stärken. Merkel hat der Türkei versprochen sich für einen EU-Beitritt einzusetzen und der Türkei Milliarden an Geldern versprochen. Bei einem Beitritt der Türkei zur EU würden wohl Millionen Türken nach Europa strömen. Türkische Experten rechnen mit 5 bis 10 Millionen türkischen Auswandern. Für die europäischen Völker wäre ein EU-Beitritt wohl der Todesstoß.

Siehe: http://www.buchdienst-hohenrain.de/Grabert-Hohenrain-Titel/Hintergrundanalysen-und-Politik/Reisegger-Gerhoch-Die-Tuerken-kommen.html

Bei seinen Besuchen in Deutschland führt sich Erdogan wie ein Kolonialherr auf und versucht die Türken in der BRD zu instrumentalisieren. Allerdings sind einige der Türken in der BRD mit Erdogan nicht einverstanden und fühlen sich von dem Sultan bedroht.

Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=OdbI9II6wuc

Das Duo Merkel-Erdogan setzt auf eine Politik der Kriegstreiberei, des Blutes, der Vertreibung und der Zerstörung ihrer jeweils eigenen Nationen. Dies ist höchst gradig verbrecherisch und schadet insbesondere der deutschen und türkischen Nation.

Erdogan ist dabei auch bereit – um seinen Krieg zu bekommen – seine eigenen Landsleute zu opfern.

Siehe: http://www.mmnews.de/index.php/politik/17660-tuerkei-false

Verfasser: Sozrev

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: