Sowas kommt von sowas, Martin Sellner!

Ich fühle mich mittlerweile leider mehr als bestätigt mit meiner Analyse, daß der Rechtspopulismus das Pogrom gegen die islamischen Fremden geradezu anzieht.

Siehe hierzu:

https://sachedesvolkes.wordpress.com/2016/03/07/aufruf-zur-maessigung/

https://sachedesvolkes.wordpress.com/2016/03/29/aufruf-zur-maessigung-2/

Bislang sind wir allerdings noch nicht soweit vorgedrungen, die Ursachen dafür zu analysieren und zu benennen. Ist es immer nur die Propaganda der Linken und der Lügenpresse, die behaupten, daß die Rechtspopulisten verantwortlich für Pogrome gegen Fremde seien? Ist es ein bedauerlicher Zufall, daß ein Politiker, der Migranten als „Ratten“ beschimpfte, ausgerechnet der FPÖ angehört(e)?

Siehe hierzu:

https://www.nachrichten.at/nachrichten/politik/innenpolitik/ratten-gedicht-fpoe-vizebuergermeister-tritt-zurueck;art385,3122871

Ist es eine seltene Entgleisung, wenn der Chefredakteur des neurechten Magazins „Compact“, Jürgen Elsässer, Araber und Türken als verächtliche „Asoziale“ brandmarkt und seine Komplizin Tatjana Festerling den Lynchmob vor einem Asylantenheim in Sachsen rechtfertigt?

Siehe hierzu:

Der neurechte Publizist Martin Lichtmesz stellt sich dumm: „Warum der Attentäter von Christchurch ausgerechnet an Martin Sellner und wohl auch andere IB-Strukturen in Europa Geld gespendet hat, weiß man nicht.“ Lichtmesz lenkt mit einer Verschwörungstheorie ab, wie es diverse Rechte immer tun, um von einer tiefgründigen (System-) Analyse abzulenken: Der Attentäter von Christchurch, der viele Moslems tötete, wolle die ach so friedfertigen und gewaltlosen Neuen Rechten radikalisieren und diskreditieren.

Siehe hierzu:

https://sezession.de/61015/alle-gegen-sellner

Kehren wir noch einmal zur Frage zurück: Warum erhielt Sellner die Spende von dem gewalttätigen Islam-Hasser, der in Christchurch zuschlug, und nicht etwa die „Sache des Volkes“? Weil die SdV zu klein und zu unbekannt ist? Nein, Sellner ist ein Kellner, er bedient das Feindbild Islam und die Moslems als Sündenböcke für die Zerfallserscheinungen der kapitalistischen Moderne. Sellner, Lichtmesz und Kubitschek können noch so viel stammeln von der Gewaltlosigkeit der Neuen Rechten – das nimmt ihnen doch keiner ab. Ob man gegen seine Feinde friedlich demonstriert oder diese versucht zu töten, ist doch nur eine Frage von Macht und Strategie.

Die Neue Rechte fickt sich selbst. Das ist die Wahrheit. Der neurechte Bumerang, in die Mitte des Systems vorzustoßen, indem man auf Systemkritik verzichtet, kommt jetzt mit voller Wucht auf Sellner, Kubitschek und all die vermeintlich Schlauen zurück. Denn wenn man aus reinem Kalkül keine Systemkritik äußert, um nicht in den Verfassungsschutzberichten zu landen, muß man ja irgend j e m a n d e n verantwortlich machen, warum das System zu Überfremdung führt. Denn j e m a n d muß dann ja schuld sein, wenn wir so viele kulturfremde Ausländer bei uns im Land haben?

Sellner ist so bauernschlau zu wissen, daß die Strategie seines einstigen Nazi-Mentors und Hitler-Nachbeter Gottfried Küssel, die Juden für den Kapitalismus verantwortlich zu machen, zur Erfolglosigkeit führen muß. Die neuen Juden sind jetzt die Islamisten. – Und so gelangen halt auch folgerichtig Spenden von Islamhassern auf dem Spendenkonto von Sellner. Denn Sellner ist deren Kellner, der ihnen die Botschaft über den Feind aussendet, auf die sie gewartet haben.

Jürgen Schwab

Bücher von Jürgen Schwab:

Die Manipulation des Völkerrechts. Wie die „Westliche Wertegemeinschaft” mit Völkermordvorwürfen Imperialismus betreibt. Kyffhäuser Verlag, Mengerskirchen 2011, 14,95 Euro.

Angriff der neuen Linken – Herausforderung für die nationale Rechte. Hohenrain Verlag, Tübingen 2009, 9,80 Euro.

Die „Westliche Wertegemeinschaft”, Abrechnung, Alternativen. Hohenrain Verlag, Tübingen 2007, 9,80 Euro.

Volksstaat statt Weltherrschaft. Das Volk – Maß aller Dinge. Hohenrain Verlag, Tübingen 2002, 9,80 Euro.

Kommentiere oder hinterlasse ein Trackback: Trackback-URL.

Kommentare

  • K.  On 30. April 2019 at 21:56

    Was sind denn Feinde? Demonstriert das Schaf gegen den Wolf friedlich, wird es doch ausgelacht. Diese Analyse von Schwab ist ziemlich kurz. Ich lasse mich zwar nicht gegen den Islam verheizen, PI trommelt täglich in diese Richtung, gleichwohl er in Deutschland nichts verloren hat.
    Wie muß denn das System verändert werden, damit Systemkritik auf fruchtbaren Boden fallen kann? Einen Systemwechsel werden die Freunde der Demokratie nicht akzeptieren. Und die Nummer mit dem Kellner ist auch nicht stimmig. Mir fehlen zu viele Puzzleteile in diesem Beitrag, deshalb meine Skepsis und die Schwierigkeiten ihn in Gänze verstehen zu können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: