Monthly Archives: Mai 2014

Manuel Ochsenreiter: Der Westen auf dem Weg in den 3. Weltkrieg

Dr. Klaus Blessing spricht – Montagsdemo Erfurt

Von AIP

Themen seiner Rede sind u. a. die EU-Wahlen, TTIP, die Bankerelite, Christian Wulff und Militärpfarrer Joachim Gauck

Ostukraine: Ernst Thälmann Bataillon?

Wut und ein Gefühl der Machtlosigkeit verschärfen sich unter der Bevölkerung. Die Montagsdemos haben bewiesen, dass die Bevölkerung nach einem Sinn und nach Frieden im Leben sucht und den Krieg in der Ukraine besonders skandalös findet. Das Ideal des Mottos: „Wir sind das Volk“ ist wieder erweckt worden.

Ein Journalist der Zeitung „Kultura“ aus Moskau hat berichtet, dass sich ein Bataillon aus Deutschland formieren soll, um in die Ukraine zu gehen, um nach Information des Journalisten gegen die Faschisten in Kiew zu kämpfen. Das Bataillon solle aus Deutschland kommen und durch einen internationalen Aufruf formiert werden. Alle Nationalitäten sollen aufgerufen sein, in der Ukraine für Russland zu kämpfen. Wir haben ein kurzes Interview mit einem ehemaligen Elitesoldaten geführt, der nach dem Bericht der russischen Zeitung als Gründer dieses Bataillons gilt. Weiterlesen

Politische Monotonie auf dem Vulkan

Die EZB betreibt Staatsfinanzierung, wie einst die Reichsregierung Kriegsfinanzierung

Michael Nier

Die EU- und Euro-Krise geht auch dieses Jahr weiter. Sie kann nicht aufhören, da ihre Existenz- und Entwicklungsbedingungen fortdauern. Kein Problem, über das 2013 geredet wurde, ist gelöst worden. Die Verschuldung der Staaten wächst weiter und die Zentralbanken werfen neues Geld ins finanzimperialistische Spielkasino. Das Geld geht in Aktien, Immobilien und besonders Staatsanleihen. Es ist eine historisch einmalige Blase von Staatsanleihen gewachsen. Die meisten Staaten dieser Welt leben auf Pump. Sie legen Staatsanleihen auf und veräußern sie entweder über ein Auktionsverfahren direkt an Interessenten oder über ein Syndizierungsverfahren, indem sie Banken zwischenschalten, die diese Anleihen zuerst übernehmen und dann weiterveräußern. Die USA haben derzeit über 17 Billionen Dollar Staatsschulden. Die Gesamtverschuldung der USA (Staat, Unternehmen, Privathaushalte) betragen 56 Billionen Dollar ( 1970 waren es ca. 2 Billionen Dollar). Die USA-Administration muss 2014 ca. 3,115 Billionen Dollar Staatschulden refinanzieren und 218 Mrd. Dollar Zinsen zahlen. Weiterlesen

Snowden Umfaller: Russland böse, NSA gut

Der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden hat in einem NBC-Interview Russland wegen der Verletzung der Bürgerrechte attackiert. Er verteidigte seinen ehemaligen Arbeitgeber : Die NSA sei „in unfairer Weise dämonisiert“ worden. Snowden äußerte erstmals den Wunsch, wieder in die USA zurückzukehren.

Russische Medien: Verluste der NATO-Putschisten höher als gedacht

While one should take locally sourced news on the volatile situation in Ukraine, reported by media that is ideologically close to the source, with a grain of salt, Russian press agency RIA has generally had a good track record in reporting news regarding the Ukraine civil war. In which case if the following report of what may have happened overnight during the latest escalation of fighting in the eastern Ukraine city of Slavyansk, and which certainly doesn’t paint the Ukraine army in a favorable light, is even partially correct one can see why suddenly western media news coverage of the civil war in Ukraine has become somewhat sparse.

According to RIA, quoting Slaviansk people’s mayor Vyacheslav Ponomaryov, about 1,200 Ukrainian army soldiers have been killed during a special operation in Slaviansk, and eight helicopters and 15 armored vehicles were destroyed. Supposedly this includes the 1 helicopter whose crash was reported previously.

Weiter

Man regiert mittels Lüge und Vertuschung

Die Schlacht um den Futtertrog EU ist geschlagen, der Löwenanteil verbleibt beim üblichen Abzocker-Kartell. Die Privilegienritter-Karawane kann, Schuldenberge hinter sich lassend, weiterziehen. Das lästige Anhängsel aus euroskeptischen Teilnehmern schleppt man nolens volens mit. Unbeirrt durch die am Horizont auftauchende Teuerungswelle (Inflation) und eine für die Allgemeinheit noch nicht wahrnehmbare Derivate-Blase – von 700 Billionen Dollar ist die Rede – wird das geplante Ziel angepeilt. Weiterlesen

Wahlen: Europa sagt NEIN zur EU – nur 43 Prozent

Imperialismus und Faschismus haben in Europa keine Mehrheit

Die imperiale Institution EU (Europäische Union) hat keine demokratische Legitimation. Das ist das Ergebnis der EU-weiten Wahlen am heutigen Sonntag. Lediglich rund 43 Prozent der Wahlberechtigten nahmen überhaupt an der EU-Wahl teil.

Deutlich über die Hälfte der Bürger im EU-Durchschnitt folgten nicht dem imperialen Wahlaufruf. Auch in Deutschland blieb die Wahlbeteiligung, trotz Rekord-Investitionen in die imperiale Propaganda und Desinformation, erneut unter 50 Prozent.

Weiter

EU-Wahl: Querfront in Europa

Editorial von Jürgen Elsässer in COMPACT 6/2014

Wahl zum Europäischen Parlament: War da was? Haben Sie etwas mitgekriegt? Die Veranstaltung ist so langweilig, dass man schon im Voraus prognostizieren kann, was da passiert sein wird: Die Wahlbeteiligung war wieder erfreulich niedrig. Euro-skeptische Parteien jeder Couleur haben ordentlich zugelegt. Martin Schulz, der EU-Onkel von der SPD, legt seine Stirn in Dackelfalten. Sandra Maischberger und Günter Jauch zittern die morschen Knochen, weil Bernd Lucke einen Sitz im Straßburger Parlament ergattert hat. Nie wieder München 1938, raunt das Feuilleton. Nie wieder Cordoba 1978, antworten die Fußball-Fans. In der Tat: Wer ein brasilianisches WM-Sommermärchen vor sich hat, wird sich nicht wegen einer Europawahl die Stimmung vermiesen lassen. Und Recht haben sie, die Wahlverächter: Ob nämlich Schwarze, Rote oder Grüne in der EU-Quasselbude die Mehrheit haben – alles ist Conchita-wurst.

Weiter bei Jürgen Elsässer

NATO-Putschisten töten in Donezk Verwundete

In Donezk wurden bei Angriffen der NATO-Putschisten bis zu 100 Menschen getötet. Allein bei Angriffen auf einen Verwundetentransport starben bis zu 35 Volksmilizionäre, was nach internationelen Recht ein schweres Kriegsverbrechen ist.

Bericht