Wagenknecht und Lafontaine kommen aus den Startlöchern!

Im linken Spektrum sorgt derzeit eine Iniaitive um Sahra Wagenknecht und Oskar Lafontaine für Aufregung. „Austehen“ hätten schon über 50.000 per Unterschrift unterstützt. Dabei handelt es sich aber (noch?) nicht um eine Wahlpartei die man bei der bayrischen Landtagswahl oder der nächsten Bundestgawahl wählen könnte. Viel mehr soll es sich um eine „Bewegung“ der Linken handeln, die sich gründete wegen der Auseinandersetzung zwischen dem dem Flügel um Lafo/Wagenknecht und der Führung der Linkspartei, die auf offene Grenzen für alle setzt, während Lafo und Sahra wenigesten an eine Zuwanderungsbegrenzung denken. Weiterlesen

Eine „Debatte“ die keine war!

Vor einigen Monaten kam es zu einem bis Dato ungekannten Zwischenfall. Das Buch „Finis Germania“ wurde von den Bestellern Listen des Spiegels gelöscht, obwohl es sich wie warme Semmeln verkaufte – und wohl genau deswegen. Zu diesem Zeitpunkt stand das im rechten Antaios-Verlag erschienen Buch immer auf Platz sechs der meistverkauften Sachbüchern in Deutschland. Weiterlesen

Und alle Jahre wieder ….die große Stauffenberg-Diskussion

Wie jedes Jahr wieder wird unter rechten Kreisen die große „Stauffi“-Diskussionen geführt – seit es sozialen Medien gibt – nicht mehr in Foren und Internetseiten, sondern eher über Facebook. So auch nun wieder. Dabei scheint es im Kern nur zwei Positionen zu geben – die Dieter Stein und AfD-Linie, sowie die „NW-Linie“. Also „demokratischer Held“ versus „Verräter“. Sachliche Positionen gegen dazwischen unter. Den unglaublich großen Kommentarzahlen nach scheint dies zu „interessieren“. Wer sich dies alles genau durchlesen möchte müsste ein paar Wochen vor dem PC verbringen. Weiterlesen

Die Enttabuisierung der Rassenforschung durch die moderne Wissenschaft

Der Begriff der „Rasse“ ist in der BRD ein großes Tabu – wegen „Antirassismus“ – aber auch in anderen westlichen Staaten, so wurde jüngst aus der französische Verfassung das Wort „Rasse“ gestrichen. Der extremistische „Antirassismus“ nimmt dabei absurde Formen an. So wird in BRD-Zeitungen und von Sozialwissenschaftlern sowie einzelnen Politiker schon länger gefordert aus dem GG der BRD sollte ebenfalls das Wort „Rasse“ bzw. „rassische Diskriminierung“ gestrichen werden. Weiterlesen

„White Rabbit“

Matthias Mattusek, Ex-Spiegel und Welt-Journalist, hat ein neues Buch heraus gebracht. Dieses hört für ein politisches Buch auf den etwas lustigen Namen „White Rabbit“. Mattusek landete vor über 10 Jahren schon mit „Wir Deutschen“ einen Verkaufsschlager und auch sein Buch über das „katholische Abendteuer“ sorgte für Aufregung. Ganz schlecht wird sich auch das neueste Werk nicht verkaufen. Weiterlesen

Die Antike im Jahr 2018

Über den Spiegel als „Lügenpresse“ kann man sagen was man will, aber die historischen Sonderhefte sind zumeist interessant. Jüngst brachte man eines zu „Alexander dem Großen“ heraus. Der Makedonier gehört bis heute zu den wichtigsen historischen Figuren, in dessem Atemzug höchstens noch Ceäsar, Napoleon und vielleicht wegen der Wirkung Hitler zu nennen sind. Weiterlesen

BRD ist raus!

Die WM-Gruppenphase erwies sich als eine Vollkatastrope. Jenes 0:2 gegen Südkorea bescherte der „Mannschaft“ das erste Gruppenaus der deutschen WM-Geschichte und im übrigen den letzten Platz in der Gruppe. Dies freut nun die meisten Deutschen nicht, aber in sozialen Medien die meisten Nationalen, die dies feiern. Dafür mag es durchaus politisch verständliche Gründe geben. Weiterlesen

Erdogan gewinnt!

Die deutschen Gutmenschen sind mal wieder aus dem Häuschen. Völlig unüberraschend hat Erdogan die Wahlen in der Türkei gewonnen. So erreichte er bei der Präsidentschaftswahl zwischen 52 und 53 Prozent. Das Amt des Ministerpräsidenten wird nun abgeschafft wegen Erdogans „Verfassungsreform“, so das die alleinige Gestaltungsmacht nun nur noch beim Präsidenten liegt. Weiterlesen

Hans Scholl und der Widerstand sowie „Nürnberg“

Neben dem militärischen Widerstand, dem kommunistischen, bürgerlichen und sozialdemokraischen sowie nationalrevolutionären oder der NS-Linken um Otto Strasser gab es auch einen studentischen Widerstand gegen Hitler, bekannt durch die kleingruppe Weiße Rose aus München. Bekannt ist vor allem der Name Sophie Scholl, aber die eigentliche Figur hinter der christlichen Gruppe war Hans Scholl. Über jenen liegt eine Biographie von Barbara Ellermeier vor, die dem politischen linksliberalen Umfeld zuzuordnen ist. Weiterlesen

Das Gespenst von Kreuth

Über die politische Diskussion im Jahr 2018 schwebt ein Gespenst von 1976.Zumindest scheinbar.

Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuther_Trennungsbeschluss

Über der Bundesregierung und den Uniosparteien schwebt wieder einmal das Gespenst oder der „Geist von Kreuth“. Seit 2015 haben wir es innerhalb der „Schwesterparteien“ mit einem nie erloschenen Streit zwischen den „Schwesterparteien“ CDU und CSU zu tun, was sich über Merkel und Seehofer personalisiert. Dieser wurde für die Öffentlichkeit pünktlich zur Bundestagswahl beigelegt, wird aber nun wieder virulent. Weiterlesen