Besprechungen (28)

Der den SdV-Lesern bekannte Autor Werner Bräuninger hat sich an ein besonders heißes Eisen herangewagt. Aus seinen jahrelangen Recherchen über Michael Kühnen ist eine über 700 Seiten starke Biographie entstanden. In chronologischer Reihenfolge erzählt der aus Hessen stammende Historiker Leben und politisches Wirken des bekanntesten deutschen Neonazi-Führers der Nachkriegszeit. Bräuninger läßt die Quellen sprechen, hat mehrere Archive ausgewertet und zig Zeitzeugen befragt. Weiterlesen

George Soros hinter dem Asylstromm

Traumatisierte Flüchtlinge heute und damals

Sie kommen in Massen und werden durch die Bank automatisch „Flüchtlinge“ genannt. Jeder zweite ist angeblich traumatisiert, was immer darunter verstanden wird, und offensichtlich unabhängig davon, ob die Schnell-Diagnose einer objektiven und genauen Überprüfung standhält oder nicht. Doch nach Einschätzung der deutschen Bundestherapeutenkammer benötigen jetzt schon bis zu 80.000 betroffene „Flüchtlinge“ eine Therapie. In Kenntnis der Migrationsfakten und der Dehnbarkeit des Begriffs müßten daher in den nächsten Jahren Millionen Neuankömmlinge traumagerecht therapiert werden. Weiterlesen

Die Europäische Union – eine Gefahr für Europa

Die Europäische Union eine reale Gefahr für uns Europäer? Das mag für EU-„Freaks“ absurd klingen, aber wenn man weiß, wessen Geschöpf diese Union ist und mit wem man es personenbezogen zu tun hat, wird einem der Gedanke schon vertrauter. Da sind einmal die typischen Eurokraten, also Politiker und Bürokraten, die fremden Interessen, US-amerikanischen vor allem, den Vorrang vor jenen der europäischen Völker einräumen. Vasallen wäre ein anderes Wort für diese Spezies. Weiterlesen

Die Europäische Union und das Recht

Geht in dieser Europäischen Union alles mit rechten Dingen zu? Mitnichten. Das Recht selbst wird längst nach Bedarf selektiv ausgelegt. Speziell in eigener Sache ist Brüssel blind auf einem Auge. Und in Frankreich meinen Politiker bereits, daß der Rechtsstaat an sich neu überdenkt werden sollte und verlangen – der Terrorismus macht es möglich – „außergewöhnliche Maßnahmen“. Solche wie sie Erdogan anwendet? Im folgenden Gastkommentar macht Dr. Eva Maria Barki * auf Heuchelei und zweierlei Maß Brüssels in rechtlichen Belangen aufmerksam. Weiterlesen

Antisemitismus schadet Antizionismus und politischer Analyse

Es ist natürlich so das der Antisemitismusvorwurf heute im Kapitalismus ein wild wuchernder Vorwurf ist um Kritiker mundtot zu machen. Darauf hat etwa der israelische Soziologe Moshe Zuckermann – der kein Zionist ist – in einem lesenswerten Buch („Antisemit! Ein Vorwurf als Herrschaftsinstrument“) hingewiesen. Was aber nicht bedeutet das es gar keine Antisemiten mehr gebe, auch wenn die sehr selten geworden sind. Weiterlesen

Pulverisierung der BRD-„Konservativen“?

Merkels-Politik könnte auf kurze oder etwas längere Sicht zur Pulverisierung der Unionsparteien führen. Dafür spricht der Dissens zwischen CDU und CSU und auch der teilweise Widerspruch in der CDU. Ein weiteres Zeichen ist der Aufstige der Alternative für Deutschland (AfD), die teilweise im Bund bereits laut Umfragen bei 12 bis 13 Prozent liegt, in Mitteldeutschland eher in Richtung 20 Prozent. Eine Umfrage aus Sachsen sah Frauke Petrys-Partei dort bereits bei 23 Prozent und damit vor SPD und Linkspartei. Weiterlesen

BRD-Al Kaida-Propagandablatt

Man sollte dem Nachrichtenmagazin Spiegel dankbar sein! Die „Lügenpresse“ verbreitet endlich die offene Wahrheit und zwar das aus der Sicht der Westlichen Wertegemeinschaft Jihadisten in Syrien für „Demokratie“ und „Freiheit“ kämpfen. Nachdem die syrische Armee, Hizbollah und Alawiten-Milizen, sowie Freiwillige aus dem Irak und Afghanistan, in der umkämpfen syrischen Großstadt Aleppo die „Rebellen“ in einer Art Stalingradaktion, unterstützt von massive russischen Luftangriffen, eingekesselt hatten und massive Geländegewinne verzeichneten versuchen nun Jihadisten ihre Niederlage zu verhindern. Weiterlesen

Destabilisierung und Bürgerkriege durch Einwanderung

Am 1. August 1996, also vor genau 20 Jahren, kam das französische Nachrichtenmagazin L´Express zu dem Schluß, daß dem Westen die Stunde des Heiligen Krieges geschlagen habe. Beeindruckt hat dies die hohe Politik nicht im Geringsten. Da konnten einen Monat später meine in dieselbe Richtung gehenden Warnungen natürlich erst recht nichts fruchten. Weiterlesen

Monika Donner: Destabilisierung durch Einwanderung. Die USA im Krieg gegen Deutschland & Europa.