Monthly Archives: Dezember 2014

Hüte dich EUROPA! – Der 3. Weltkrieg kann Europa ein drittes Mal in einem Jahrhundert zerstören

Peter Koenig

Aus dem Englischen: Einar Schlereth

Washington ist entschlossen, in den Krieg mit Russland zu ziehen. Sein militär-industrieller Komplex verlangt es. Sein Finanzsytem – FED, Wall Street verlangt es. Krieg ist eine Schulden-Maschine. Krieg bringt irrsinnige Summen an Profit. Die europäischen Vasallen machen mit. Es ist Teil des PNAC (Plan für ein Neues Amerikanisches Zeitalter), um die Welt zu übernehmen.

Auf Russland soll China folgen. Das ist der Plan. China wird pausenlos umzingelt. 50% der US-Kriegsflotte ist bereits im Pazifik stationiert, von Japan bis zu den Philippinen und Australien. Bis 2016, hat Obama versprochen, soll die Kriegsmarine im Pazifik zwei Drittel umfassen.

Weiter

Der Ausblick für das Neue Jahr

Paul Craig Roberts

Washington hat 2015 als ein Jahr des Konflikts vorgesehen. Der Konflikt könnte heftig ausfallen.

Washington ist die Ursache des Konflikts, der sich schon seit einiger Zeit zusammengebraut hat. Russland war zu schwach, um etwas zu unternehmen, als das Clinton-Regime die NATO an Russlands Grenzen vortrieb und illegal Jugoslawien angriff und das Land in kleine leicht kontrollierbare Teile zerbrach. Russland war auch zu schwach, um etwas zu unternehmen, als das George W. Bush-Regime den ABM-Vertrag kündigte und Antiraketen-Raketenbasen an Russlands Grenzen errichtete. Washington log Moskau an, dass der Zweck der ABM-Basen sei, Europa vor nicht existierenden iranischen atomaren Langstreckenraketen zu schützen. Wie auch immer, Moskau begriff, dass der Zweck dieser ABM-Basen darin bestand, Russlands atomare Abschreckung zu schwächen, und dadurch Washingtons Möglichkeiten zu stärken, Russland zu Vereinbarungen zu zwingen, die Russlands Souveränität gefährdeten. Weiterlesen

Russland-Sanktionen: Risse im westlichen Bündnis

Markus Gärtner

In Europa bröckelt die von den USA erzwungene Front gegen Russland. Immer öfter werden die erst kürzlich verschärften Sanktionen infrage gestellt. Zuerst hatten Außenminister Steinmeier und Vizekanzler Gabriel vor einer Übertreibung gewarnt. Über die ruhigen Tage meldeten sich jetzt die EU-»Außenministerin« Federica Mogherini und Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer zu Wort. Während Russlands Wirtschaft kollabiert, wird den ersten Politikern klar, wie unsinnig es ist, ein Land, das zu Europa gehört und auf der eurasischen Achse zwischen Peking und Berlin liegt, zum Gegner in einem neuen Kalten Krieg zu stempeln und wirtschaftlich zu isolieren.

Weiter

Pegida – Lügenhetzmassenmedien verheddern sich

Nach dem zweiten Weltkrieg sollte in Deutschland, so jedenfalls die Legende, von den Alliierten, und insbesondere der Führungsmacht USA, wo seinerzeit Schwarze im Bus aufstehen mussten, wenn Weiße zustiegen, bekanntlich eine Landschaft von Massenmedien aufgebaut werden, die nicht mehr wie Goebbels zur Nazi-Zeit Rassismus verbreitet und gegen andere Völker und Religionen hetzt, sondern die sich für Wahrheit, Frieden und die Freundschaft aller Völker, Religionen und Weltanschauungen einsetzt.

Weiter auf mein Parteibuch

Nicolae und Elena Ceaușescu: Märtyrer sind unsterblich

Am 25. Dezember 1989 wurden Nicolae und Elena Ceaușescu nach einer lächerlichen Farce von Schauprozess ermordet. Die Drahtzieher der Konterrevolution saßen in Moskau, Washington und Tel Aviv. Wer diese These für überspannt hält, kann natürlich sofort aufhören mit dem Lesen oder sich mit den nachfolgenden Argumenten auseinandersetzen. Weiterlesen

Auschwitz als Erweckungserlebnis des antinationalen Kriegsimperialismus

oder wie der Joschka seine Vorliebe für den Heinrich und Adolf entdeckte

Die Kriege in Afghanistan und gegen das Serbien Slobodan Milosevics, die linksliberale und links-antinationale Kriegshetze gegen Libyen, Syrien und den Iran, waren und sind nur möglich weil sich auf der antinationalen und linksliberalen Seite der politischen Klasse des BRD-Parteiensystem und in deren Wahl- und Sympathisantenanhang mehrere Neuausrichtungen und Neubewertungen durchsetzen konnten: Krieg wurde zu einem Grundelement des „Antifaschismus“ und zur Wahrung oder Herstellung der sogenannten „Menschenrechte“ geadelt, während man dem bisherigen linksliberalen Pazifismus zum Mittäter von allerlei erfundenen Greultaten abqualifizierte. Weiterlesen

Die Retter des Abendlandes

„Alle Jahre wieder kommt das Christuskind auf die Erde nieder, wo wir Menschen sind (…).“

Siehe hierzu:

Und kein Gutmensch hat sich bisher darüber echauffiert, daß das weltbekannte Nürnberger Christkind immer blond ist. Ist das nicht komisch? Sind doch im süddeutschen Raum die meisten Blondinen blondiert. Aber das „nordische Schönheitsideal“ hat in der einstigen „Stadt der Reichsparteitage“ und der Nürnberger Rassengesetze selbst Hitler überlebt. Weiterlesen

In Sachen PEGIDA: Ein offener Brief eines Linksparteimitgliedes an Katja Kipping

Am 20./21. Dezember veröffentlichte die Sächsische Zeitung in ihrer Rubrik “Perspektiven” einen Meinungsartikel von Katja Kipping unter der Überschrift “Erlaubt ist, was Angst macht”, der hier im folgenden auszugsweise von mir in Form eines offenen Briefes an Katja Kipping kommentiert werden soll. Den Originalartikel findet man auch auf der Website von Katja Kipping (katja-kipping.de)

Sehr geehrte Katja Kipping.

Als Mitglied der Linkspartei, habe ich mich seit einigen Jahren aus der aktiven Mitarbeit zurückgezogen. Aktuelle öffentliche Äußerungen bestimmter Verantwortlicher in der Partei DIE LINKE veranlassen mich jedoch zu dieser Stellungnahme. Deine Äußerungen in der sächsischen Zeitung tragen nicht zu der Überwindung von bestehenden Konflikten bei. Sie verschärfen diese jedoch. Sie sind auch sonst unklug und nicht immer mit der Programmatik der LINKEN vereinbar. Das möchte ich im folgenden darlegen. Weiterlesen

Compact-TV: Pegida, Ukraine, Widerstand gegen BRD-Imperialismus

Weihnachten in unsicherer Zeit: Zuversicht und Rückgrat sind geboten

Weihnachten ist von jeher eines der heimeligsten, innigsten Feste der Deutschen und darüber hinaus vieler anderer Völker. Die Weihnachtstage bieten Zeit zur Einkehr, für Familie und Geselligkeit.

Das Bedürfnis nach solchen ganz intimen Ruhepunkten ist gerade in der hektischen, unruhigen Zeit, die uns ansonsten auf allen Kanälen zu Leibe rückt, besonders groß. Es ist ein Urbedürfnis der Menschen, ab und an einmal einfach die Türe hinter sich zu schließen und mit sich und den Liebsten allein zu sein. Weiterlesen