Monthly Archives: Oktober 2012

Gegen die asoziale Zeitarbeit in Oberkotzau

Die soziale Entrechtung von Millionen Deutschen läßt sich selbst in der BRD nicht mehr verschweigen. Prekäre Beschäftigungen, Minijobs, eine Rente von der man nicht leben kann, Finanz- und Kapitalkrise in ganz Europa: Die Einschläge für die herrschende Klasse kommen immer näher. Insbesondere die öffentliche Kritik an der Altersarmut will selbst in den lizenzierten Medien des Systems nicht verstummen. Weiterlesen

Advertisements

Umstrittener Spitzensteuersatz

Der Spitzensteuersatz im BRD-Steuerrecht betrug im Jahr 1958 noch 53 Prozent, unter der rotgrünen Bundesregierung von Gerhard Schröder wurde dieser Satz im Jahr 2000 auf 51 Prozent abgesenkt. In den weiteren Jahren erfolgte eine Reduzierung auf nur noch 42 Prozent. Der Eingangssteuersatz für das Einkommen beträgt derzeit 14 Prozent, der Grundfreibetrag beträgt 8.004 Euro im Jahr. Weiterlesen

Altersarmut in der BRD schreitet voran

Die jüngsten Zahlen der BRD-Regierung in Bezug auf die Rente sind mehr als erschreckend. Nach Abzug aller Sozialbeiträge lagen so die Durchschnittsrenten in den alten Bundesländern bei 1062 Euro, was eine Gesamterhöhung seit dem Jahr 2000 um gerade mal 17 Euro entspricht. Hingegen verloren die Rentner in Mitteldeutschland seit damals sogar 23 Euro und bekommen aktuell im Schnitt gerade mal 1047 Euro monatlich. Zugleich sind aber die Verbraucherpreise im selben Zeitraum um rund ein Fünftel in der BRD gestiegen. Weiterlesen

Wiederaufleben der Kolonialtruppen

Eines der Ziele des inoffiziellen Krieges der USA in Libyen war, eine dauerhafte Basis für das AfriCom einzurichten. Die Zeit ist gekommen, um es nun umzusetzen, ohne es anzuerkennen. Manlio Dinucci lüftet das Geheimnis der Methode. Weiterlesen

Die Merkel-Diktatur!

“Die Patin”: Prof. Gertrud Höhler über das diktatorische “System Merkel”

Auszug aus Compact, November 2012

Die Patin und ihre Rivalen

Angela Merkel betreibt den Ausstieg aus dem Rechtsstaat und will sich zur Kanzlerin aller Europäer aufschwingen. Ursula von der Leyen und Peer Steinbrück sind Konkurrenten, aber keine Alternative zu ihr. Weiterlesen

Klartext-Freunde tauschen sich aus

Integration und Multikulti seien in Deutschland meist gescheitert, schreibt der multikultierfahrene SPD-Bürgermeister Heinz Buschkowsky in seinem Buch “Neukölln ist überall”. Daher wohl auch in Wien. Weiterlesen

Reif für die Irrenanstalt! Antideutscher bewirbt Hitler-Klonsekte

Der Jungle World Kriegshetzer Thomas von der Osten- Sacken der nach dem Irak nun vor allem den Iran im Blick hat ist ja für so manche Skurilität bekannt. So bewarb er nicht nur eine Demonstration des Vlaams Belang (1) sondern gefällt sich natürlich in Solidaritätsbekundungen mit Geert Wilders (2). Nun freute sich der Adels-Antideutsche über ein „super Projekt“ (3). Weiterlesen

„Freiheitskämpfer“ der NATO setzen in Bani Walid Giftgas gegen Zivilisten ein

Syrien: Aleppo endgültig von NATO-Terroristen befreit?

Verschwinden in der Nebelregion

Hier nun der zweite Teil der Serie zur Kritik der Umdeutung des Antifaschismus hin zu einer Ideologie der Legitimation des Kapitalismus. Veröffentlicht in der Tageszeitung Junge Welt.

Position. Die Einsicht, daß Antifaschismus und Antikapitalismus zusammengehören, droht verlorenzugehen. Teil II (und Schluß): Die Antifa 2.0 und der Haß auf die Unterschichten.

Nie wieder Deutschlandfähnchen auf Kleinwagendächern. Dafür zu sorgen, zählen viele Antifas, nicht nur während Fußballweltmeisterschaften, zu ihren vornehmsten Pflichten. Einige bekämpfen mit Inbrunst die »virulente Gefahr«, die Hipstern und Besserverdienenden in Neukölln von dem dort ansässigen Lumpenproletariat droht. Zur Opposition gegen die gewaltsame Durchsetzung imperialer Großmachtinteressen Deutschlands, heute am Hindukusch, morgen vielleicht in Mali, zählen sich hingegen nur wenige. »Laßt es krachen, laßt es knallen – Deutschland in den Rücken fallen!« skandieren Antifaschisten auf ihren Demonstrationen, und tun dann genau das nicht. Ob es um »Leopard-2«-Panzer für Saudi-Arabien geht, den U-Boot-Deal mit Israel oder eine nicht zuletzt von deutschen Exportweltmeisterinteressen dominierte Spardiktatur über die Arbeiterklasse in Südeuropa: Einem großen Teil der Antifa fällt dazu bestenfalls nichts ein. Weiterlesen