Monthly Archives: Februar 2016

Wien als Renegat

Die österreichische Regierung, bestehend aus sozialdemokratischer SPÖ und christ-“konservativer“ ÖVP, war in den letzten Monaten der treueste Verbündete der BRD-Merkel-Regierung und hatte so gut wie alles mitgemacht. Damit ist aber nun Schluss, da meine Obergrenze beschloss und mittlerweile bevorzugt gegen die Ex-Verbündete Mutti feuert. Weiterlesen

Advertisements

Mutti und der Sultan

In der Flüchtlingskrise, die eine gewaltige Überfremdungsaktion ist, ist die Kanzlerin Merkel innerhalb der EU zusehends isoliert, so das ihr einziger Rettungsanker der türkische Präsident Erdogan ist, nachdem sogar Österreich, Schweden und Dänemark Mutti verlustig gegangen sind. Dabei nimmt aber der neue Sultan Erdogan die Position eines Pascha ein und Merkel diejenige einer Schleimspurleckerin. Auch die linksliberalen Unterstützer Merkels begreifen nun Erdogan als die „Hoffnung“ und den letzten verbliebenen Verbündeten. Weiterlesen

Der EU-Retter

Von Andreas Wehr, Quelle

Zur Kritik des »Manifests für die Demokratisierung Europas«, vorgelegt von Gianis Varoufakis

junge Welt vom 16.02.2016

Alle warnen vor dem Zerfall Europas. Die Voraussage von Bundeskanzlerin Angela Merkel, »Scheitert der Euro – scheitert Europa«, liegt erst wenige Monate zurück, da werden bereits neue Gefahren beschworen. Nun ist es die Flüchtlingskrise und die Zerstrittenheit der Mitgliedsländer über die Wege zu ihrer Lösung, die die Politiker vom Ende der EU sprechen lassen. Da wollen Linke nicht nachstehen. Das am 9. Februar in der Berliner Volksbühne vorgestellte »Manifest für die Demokratisierung Europas« des »Democracy in Europe Movement 2025« (DiEM 25) warnt: »Die EU wird entweder demokratisch sein, oder sie wird zerfallen!«¹ Weiterlesen

Unsere Frauen und Kinder als Freiwild

Angela Merkel sei „großartig“ meint Adelheid Khol, die Ehefrau des ÖVP-Präsidentschaftskandidaten Andreas Khol. Mit dieser Einschätzung steht sie leider nicht allein. Ob die mittlerweile unzähligen Opfer von Asylanten-Gewalt und deren Familien diese schwärmerische Gefühlsaufwallung verstehen können? Unter ihnen viele Kinder und Frauen, die schon lange vor und auch nach Köln sexuell belästigt oder brutal vergewaltigt wurden. Stumm bleibt deren Anklage, so wie ihr Leid, das sie stumm ertragen müssen. Wie zuletzt jene 52jährige Tirolerin, die vor ihrem Wohnhaus Opfer einer brutalen Vergewaltigung durch einen Fremden wurde. Ob Frau Khol aus dem Heiligen Land Tirol gelegentlich an sie und andere Opfer denkt? Weiterlesen

US-Wahlen (1)

Auf der SdV-Seite werden wir in unregelmäßigen Abständen eine neue Serie beginnen. Dieses mal soll es um die Wahlen in den USA gehen. In der ersten Folge befassen wir uns mit dem republikanischen Kandidaten Donald Trump, der als neuer „Superstar“ der US-Politik derzeit für mächtig Aufsehen sorgt.

Ein Großkapitalist als Totengräber des US-Imperialist?

Donald Trump, der unorthodoxe Republikaner Präsidentschaftskandidat, sorgt nicht nur den USA für mächtig Aufsehen, sondern auch in Europa und insbesondere in der BRD.

Trumps Vorteil ist es das er nicht von Lobbys abhängig wäre, da er mit einigen Milliarden auf dem Konto, sozusagen seine eigene Lobby ist. Wenn überhaupt, dann kauft der Großkapitalist andere Politiker. Ihn zu kaufen dürfte nun relativ schwer sein. Weiterlesen

Oh, Donald Trump hat Recht

Donald Trump, der derzeit im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der Republikanischen Partei in den USA, in Umfragen und Vorwahlen führt, erklärte, dass die Bush-Regierung die USA in den Krieg gegen den Irak gelogen hätte. Nun weiß das in Europa wohl jeder, in den USA jedoch wird es als die Verletzung einer unausgesprochenen Regel angesehen: Vergangene Präsidenten der eigenen Partei zu kritisieren.

Weiter

Stolpert man gerade in einen großen Krieg hinein?

Washington, das auch schon bessere Zeiten gesehen hat, führt viele Kriege, nebenbei einen versteckten Wirtschaftskrieg gegen Deutschland. Nun kommt das politische Sprachrohr der Bosse, Mr. Obama, angeblich zur Hannover-Messe, „um Politik und Wirtschaft zugunsten von TTIP auf Vordermann zu bringen“, wie es vordergründig heißt. Klingt wie eine Drohung. Da wird es aber auch um mehr gehen, und er kommt natürlich als „Freund“. In Kenntnis der Psyche der deutschen Politiker wird er als solcher auch wieder gehen. Alles andere setzte ja eine “Rebellion” voraus. Unvorstellbar für dressierte Deutsche, denen ständig die Angst im Nacken sitzt, sie könnten ihren Chef verprellen. Nicht ganz ohne Grund, und Politikberater Werner Weidenfeld weiß, wie der Hase sonst andersherum laufen könnte. In der ARD Fernsehdiskussion “Beckmann” am 28. November 2013 erklärte er es so: Weiterlesen

Besprechungen (25)

Aus Götz Kubitschek ist immer noch kein Dr. Sander geworden! So sehr sich der rechte Verleger und Publizist auch abmüht, er debattiert stets innerhalb des Regelwerks des BRD-Systems. Er gleicht einem Dauerläufer, der nachts auf einem Waldweg durch kurze Trippelschritte mögliche Stolperfallen, die dem eigenen Fortkommen hinderlich sein könnten, präventiv aus dem Weg zu gehen gedenkt. Weiterlesen

Die Neokonservativen arbeiten auf einen umfassenderen Krieg in Syrien hin

Dr. Paul Craig Roberts

Während Sie hoffentlich das Wochenende genießen konnten, bereiteten die durchgeknallten Neokonservativen, die die westliche Außenpolitik kontrollieren, sowie ihre türkischen und saudi-arabischen Vasallen möglicherweise das Ende der Welt vor.

Weiter

Donald Trump verteidigt Russland gegen Bush, CBS und die Israel-Lobby

Bei der republikanischen TV-Vorwahldebatte in Greenville, South Carolina, hat sich Donald Trump am Samstag Abend einen heftigen Schlagabtausch mit Jeb Bush, einem von der Israel-Lobby favorisierten Kandidaten, geliefert, und dabei Jeb Bush ob seiner von der Israel-Lobby diktierten Kriegspläne im nahen Osten attackiert, Jebs Bruder George W. wegen des Irak-Kriegs und 9/11 harsch kritisiert sowie Russland und den russischen Anti-Terror-Kampf in Syrien verteidigt.

Weiter